Firefox schneller machen (CHIP-Online)


Firefox-Tuning mit Bordmitteln

Einfache Tuning-Maßnahmen lassen sich über die Firefox-Einstellungen aktivieren, etwa mit „Erweitert“ und „Allgemein“. Dort können Sie die „Hardwarebeschleunigung“ einschalten. Auf dem Tab „Datenübermittlung“ klemmen Sie „Firefox-Status-Bericht“ und „Absturzmelder“ ab. Unter „Netzwerk“ können Sie den Cache leeren.


about:config
about:config

Firefox-Tuning mit about:config

Tippen Sie in die Adresszeile des Firefox „about:config“ ein und akzeptieren Sie den Warnhinweis. Jetzt müssen Sie ein paar Werte neu setzen:

Name
Neuer Wert
network.dns.disablePrefetch true
network.prefetch-next false
beacon.enabled false

Diese drei Optionen klemmen das Vorab-Laden von Seiten ab. Klingt erst einmal wie eine Bremse, denn mit dem Preloading sollen Seiten eigentlich schneller bereit sein. Es wird aber ziemlich viel umsonst geladen. Mit den obigen Einstellungen bleibt mehr Bandbreite für das, was Sie wirklich laden wollen. Weitere Tuning-Maßnahmen drehen sich hauptsächlich um das Pipelining, also das parallele Anfordern von Daten, ohne auf vorherige Ergebnisse zu warten.

Name
Neuer Wert
network.http.pipelining true
network.http.proxy.pipelining true
network.http.pipelining.ssl true
network.http.pipelining.maxrequests 8
browser.sessionstore.interval 300000

Firefox Reset: Die Holzhammer-Methode

Oft kann es nervig sein, sich auf die Suche nach einem Firefox-Problem zu begeben. Schnell verbringt man ein paar Stunden damit und zum Schluss steht man wieder am Anfang. Die schnelle Methode ist ein Firefox Reset. Tippen Sie „about:support“ in die Adresszeile ein und klicken Sie auf dieser Seite dann auf „Firefox restaurieren“. Damit werden die Firefox-Einstellungen auf die Standardwerte zurückgesetzt sowie Add-ons und Anpassungen entfernt. Lesezeichen, Passwörter, Verlauf und Cookies bleiben erhalten.

reset
reset

Quelle: http://www.chip.de/artikel/Firefox-Tuning-Turbo-fuer-den-Browser_32025627.html

⇑ Seitenanfang ⇑

 

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.